29. Mai 2008

Wieder auf der Brücke!

Das wichtigste gleich vorab: Am 15. Juli übernehme ich als Europachef das Ruder bei wunderloop.

bild-1.png
Ich freue mich sehr auf diesen neuen Posten – wie schon angekündigt bleibe ich also in der Branche. Ich habe nun schon an verschiedenen Stellen für internationale Unternehmen die Geschäfte in Deutschland vorangetrieben. Jetzt läuft es genau andersrum: Ich werde helfen, das deutsche Unternehmen wunderloop zu internationalisieren.

Dafür sind wir meiner Meinung nach super aufgestellt. Und zwar hauptsächlich auf 3 Säulen:

Die erste Säule: Redaktionelles Targeting. Hierfür liefert wunderloop hervorragende Möglichkeiten, die wir bei AOL bereits sehr erfolgreich eingesetzt haben. Die Technik kann die Akzeptanz von Internetangeboten deutlich steigern. Am Beispiel: Wenn ich auf einem Portal wie AOL, Yahoo etc. besonders häufig den Automobilbereich angucke und dort vor allem Sportwagen, sorgt wunderloop dafür, dass ich derlei redaktionelle Inhalte bei erneuten Besuchen auch auf der Startseite vermehrt angeboten bekomme. Jeder bekommt also automatisch seine ganz persönliche Startseite dynamisch geliefert.

Die zweite Säule: Nochmal Targeting, aber hier fürs Marketing. Die Targeting-Tools von wunderloop ermöglichen es, dass der Nutzer in erster Linie Werbung zu sehen bekommt, die ihn auch wirklich interessieren dürfte. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Der Nutzer empfindet Werbung als informativ, weil sie seinen Interessen entspricht und der Werbetreibende erreicht größtmögliche Aufmerksamkeit.

Die dritte Säule: Unsere Plattform wunderloop Connect. Das ist eine Börse für Vermarkter, Agenturen und Publisher.

Die redaktionelle Arbeit und die Mediaplanung befinden sich im Umbruch – wunderloop ist mit diesem starken Tool-Set super für diesen Umbruch gerüstet. Schon zu meiner Zeit bei AOL haben wir die Angebote sehr erfolgreich eingesetzt. Ich freue mich, auf dieser starken Basis meine Arbeit zu beginnen. Was mich ebenso freut ist, dass ich schon viele Leute bei wunderloop kenne. Ob Michael Kleindl, der Mitglied des Aufsichtsrats ist, Christoph Bauer, mit dem ich bei AOL Seite an Seite gearbeitet habe oder Ulrich Hegge, mit dem ich schon vor über 10 Jahren bei Stern und Gruner+Jahr zusammen geschafft habe. Viele weitere gute Bekannte arbeiten bei wunderloop und ich freue mich sehr auf dieses Team! Endlich wieder mit einer tollen Mannschaft in See stechen, neue Welten entdecken und erobern.

Also, Mitte Juli geht es los!

PS: Just heute morgen erreichte mich diese Spam-Mail:

“Ein marktgewinnendes Handelsgewerbe sucht neue Mitarbeiter !! Sie haben 5 Stunden in der Woche frei , besitzen einige PCkenntnisse und sind immer erreichebar??
- Sie haben dann die Chanse bei uns einzusteigen und Zweitausend monatlich zu bekommen!! Fassziniert? – schreiben Sie uns an XXXXXXX und lassen Sie sich genauere Fakten zumailen. Mit freundlichen Gruessen”

Ich grüße freundlich zurück, bin – wie Sie sehen – aber glücklicherweise sehr gut anderswo untergekommen ;-)

2 Kommentare »

  1. [...] Der Kapitän sticht wieder in See. Das ist die Schlagzeile, die Torsten Ahlers am liebsten über sich lesen möchte. Da bin ich mir sicher. Der passionierte Segler und ehemalige Chef von AOL Deutschland (somit also auch mein Ex-Chef) hat einen neuen Job: Er übernimmt den Posten des Europa-Chefs von Wunderloop. [...]

    Pingback by Massenpublikum » Blog Archiv » Der Kapitän sticht wieder in See — 29. Mai 2008 @ 08:55

  2. [...] Torsten announced yesterday on his blog he will be joining wunderloop, so I guess it’s official now. Coming from AOL DE, one of the long time wunderloop clients, he will join the exciting behavioural targeting company in July. [...]

    Pingback by SkyHorse.Org » Blog Archive » wunderloop hires Torsten Ahlers as new CEO — 30. Mai 2008 @ 15:04

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI
You can also bookmark this on del.icio.us or check the cosmos

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.