13. Juni 2007

Ausgezeichnete Games, ausgezeichnete Party

10. Mai 2007
16:28

Gestern wurden die LARA-Awards vergeben. Eine Abstimmung auf unserem Portal ging der Verleihung des Publikumspreises voraus. “Anno 1701” hat dabei das Rennen gemacht. Über 7.000 User haben sich an der Wahl beteiligt und mehr als ein Viertel stimmten für den Strategie-Hit.
Games spielen für uns eine immer wichtigere Rolle. Über 400.000 Nutzer surfen monatlich auf unserem Games-Bereich.

lara2.jpg
Da freut es mich, dass die Branche mit den LARA-Awards in Deutschland ein neues Aushängeschild hat und AOL dabei ordentlich mitmischen kann.

lara1.jpg
Mehr Fotos von der Gala und der Party gibt es unter “AOL Stars of the Night” . In diesem neuen Format wird es ab sofort immer wieder etliche Bilder von großen Events zu sehen geben…

2 Kommentare »

  1. Games spielen eine immer wichtigere Rolle für AOL. Und über 400.000 Nutzer surfen monatlich auf dem AOL Games-Bereich herum.

    Das mag alles sein. Doch vorallem handelt es sich doch wohl um eine strategische Ausrichtung von AOL. Deshalb sollen die Zugriffszahlen auf diesen Bereich steigen. AOL soll als Synonym für Games gelten und es ist AOL als Portal wohin Spielwütige Menschen in der Zukunft Ihren Browser lenken. Um dahin zu kommen (und die Nutzerzahlen in geldwerten Vorteil durch die Schaltung von Werbung auf der Website umzusetzen) sind jedoch einige Anstrengungen notwendig. Bewerbung von AOL mit der neuen Positionierung im direkten Umfeld von Gamern und Analyse der Freizeitaktivitäten von Gamern sowie die Beteilligung daran beispielsweise. Nur so gibts auch die nötige “Credibility” und positive Empfehlung der AOL Website den Casual Gamern und Gelegenheitsspielern gegenüber. Und die möchte AOL wohl ja bei sich sehen. Denn 400.000 sind unter uns gesagt: Nicht gerade üppig. Ob AOL das wohl auch so sieht? Weiss AOL denn, dass die Firma in der Szene immernoch als CD-ROM Zugangssoftware-Rumschmeisser missbilligt wird und dagegen zu kämpfen hat als Kaffetassenuntersetzer missbraucht zu werden? :) ) Es bleibt weiter spannend. Glück auf.

    Kommentar by manga — 14. Mai 2007 @ 16:38

  2. Eben, Manga. Auch das hat eine Rolle bei unserem Verkauf des Zugangsgeschäfts gespielt. Wir konzentrieren uns jetzt auf Content und Online-Produkte – nicht mehr auf die Internetleitung der Menschen. Ich bin überzeugt, dass wir damit auf einem guten Weg sind. Und 400.000 sind ein verdammt guter Anfang.

    Kommentar by ahlers — 16. Mai 2007 @ 20:30

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI
You can also bookmark this on del.icio.us or check the cosmos

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.