24. Mai 2007

Blase 2.0?

Es wird immer stärker diskutiert: Pumpt sich gerade mit den ganzen Web 2.0 Unternehmen eine neue Blase auf, die bald platzt? Die richtige Antwort kennt natürlich noch niemand, aber Thesen und Beweise mehren sich in den Blogs.

Hier führt Nico Lumma zahlen an, die gegen eine ungesunde Blase sprechen, hier hingegen vermutet Jens Kunath anscheinend doch einen zu steil nach oben schießenden Markt.

Gleichzeitig werden hier pausenlos neue Stat-Ups vorgestellt: http://momb.socio-kybernetics.net/

Schwarzmalerei ist meine Sache nicht. Ich wünsche also allen Start-Ups viel Erfolg, glaube fest, dass gute Ideen sich halten werden.

2 Kommentare »

  1. Hallo Torsten,

    meine Sorge galt mehr dem Aktienmarkt, der sich in den letzten zwei Jahren fast nur nach oben entwickelt hat. Dort befürchte ich eine Korrektur.

    In Bezug auf Internetunternehmen teile ich Deine Meinung. Gute Unternehmen werden sich durchsetzen und ich befürchte da auch keine Blase2.0.

    Kommentar by Jens Kunath — 24. Mai 2007 @ 15:48

  2. [...] Ich sehe es wie Torsten Ahlers, ich bin optimistisch und wünsche jedem Gründer eines Startups viel Erfolg. Abgerechnet wird am Ende des Tages. Und so kann man auch mit einer kopierten Idee Marktführer werden, wenn man sie einfach besser umsetzt. [...]

    Pingback by Jens Kunath - Internet, web 2.0, Business-Angel, Social Networks, Venture Capital » Blog Archive » Bubble2.0 — 25. Mai 2007 @ 06:14

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI
You can also bookmark this on del.icio.us or check the cosmos

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.